Drehen funktional gradierter Werkstücke mit Hartmetall

Biermann, D.1, a; Zabel, A.1, b; Grünert, S.1, c

1)
Institut für Spanende Fertigung, Universität Dortmund, Baroper Str. 301, 44227 Dortmund

a) biermann@isf.de; b) zabel@isf.de; c) gruenert@isf.de

Kurzfassung

Häufig unterliegen Funktionsbauteile – beispielsweise Antriebswellen – im Einsatz verschiedenen Belastungsarten. Daher ist es sinnvoll,unterschiedliche Materialeigenschaften zu erzeugen, die auf die lokal verschiedenen Belastungen eines Bauteils abgestimmt sind. Untersucht wurde das Zerspanungsverhalten solcher funktional gradierten Werkstücke, wobei Hartmetall – Schneidstoffe mit unterschiedlichen Beschichtungen, variierende Prozessparameter und sowohl Nass- als auch Trockenbearbeitung zum Einsatz kamen.

Schlüsselwörter

Hartmetall, inhomogene Werkstücke, Drehbearbeitung

Veröffentlichung

VDI-Z. Integrierte Produktion, 149 (2007) 1, S. 26-28